Ada Deutschland Tagung 2004

Automotive - Safety & Security 2004

Sicherheit und Zuverlässigkeit für automobile Informationstechnik

Ada Deutschland Tagung 2004

Zuverlässige Softwaresysteme

Tagungsprogramm

Die Ada Deutschland Tagung 2004 findet am 6. und 7. Oktober 2004 zusammen mit dem Workshop "Automotive - Safety and Security 2004" auf dem Gelände der Universität Stuttgart statt. Das gemeinsame Tagungsprogramm bietet eingeladene Hauptvorträge, ein technisches Programm in mehreren Sitzungen, sowie eine Ausstellung mit u.a. Präsentation von Werkzeugen zur Softwareentwicklung im Automobil.

Das Tagungsprogramm können Sie auch als PDF-Datei (ca. 116 KB) mit Unterkunftsliste erhalten.

Eine weitere Verbreitung des Programms ist willkommen.

Programm

Mittwoch, 6. Oktober 2004 (9.00 Uhr): Eröffnung

(Registrierung ab 8.30 Uhr)

S1 Sicherheit und QoS der Bussysteme im Fahrzeug:

  • Wolf et al. (Univ. Bochum): Sicherheit in automobilen Bussystemen
  • Lang, Dittmann (Univ. Magdeburg): Steigende Informationstechnologie: Sicherheitsrisiko beim Fahrzeugbau?
  • Fouda (FZ Karlsruhe): Echtzeitfähiger und zuverlässiger Einsatz von Bluetooth in Fahrzeugen der neuen Generation

S2 Entwicklungsprozesse für zuverlässige Software:

  • Schlingloff et al. (FhG FIRST, DaimlerChrysler AG): Modellbasierte Steuergeräteentwicklung für den Automobilbereich
  • Dörr et al. (FhG IESE): Qualität im Automobil: Systematische Definition nichtfunktionaler Anforderungen

Hauptvortrag (13.45 Uhr): Automobilindustrie (angefragt)

S3 Nachweis der Sicherheit, Zertifizierung:

  • Linder (Univ. Stuttgart): Modellbasiertes Testen von eingebetteter Software
  • Stürmer, Conrad (DaimlerChrysler AG): Code Generator Certification: A Testsuite-oriented Approach
  • Kübler (TÜV Rheinland): Entwicklung und Sicherheitsbewertung fahrbetriebskritischer Systeme im Kontext der DIN EN 61508

S4 Fahrbetrieb und -simulation:

  • Vollmer (DaimlerChrysler AG): Fahrt- und Verkehrssimulationen zur Evaluierung von verkehrsadaptiven Fahrerassistenzsystemen
  • Dickmann (BMW): Softwareentwicklung in Ada95: Ein Erfahrungsbericht

Sitzung der FG EZQN: Zertifikate und QS-Initiativen

Abendveranstaltung (20 Uhr) im Museum am Löwentor

Donnerstag, 7. Oktober 2004 (8.30 Uhr): Fortsetzung

Hauptvortrag: G. Romanski, From Requirements to Safety Critical Code

S5 Softwareanalyse:

  • Heckmann, Ferdinand (AbsInt GmbH): Verification of Non-Functional Program Properties by Abstract Interpretation
  • David et al. (PolySpace): Next generation testing tools for embedded applications

S6 Komponentenidentifikation und -authentifizierung:

  • Reith (3Soft GmbH): Kryptographische Softwarekomponenten für Anwendungen im KFZ
  • Weimerskirch et al. (escrypt GmbH, Univ. Bochum): Komponentenidentifikation: Voraussetzung für IT-Sicherheit im Automobil
  • Ehlers (Carmeq GmbH): Systemintegrität: Anforderungen und Einsatzbereiche

Donnerstag, 7. Oktober 2004 (14 Uhr): Ada Deutschland

Hauptvortrag: T. Taft, Ada 2005

S7 Wartungsunterstützung von Legacy Systemen:

  • Helfert (MPI Heidelberg): Einsatz von Emulatoren bei langfristigen Embedded-Softwareprojekten: Erfahrungen beim Cassini-Cosmic Dust Analyzer

S8 Erfahrungsberichte zu Ada-Anwendungen:

  • Holzmüller et al. (ICS AG): Herausforderungen bei der Übersetzung der Simulations- und Testsprache SSL nach Ada
  • Vrandecic et al.: XML4Ada95 (Univ. Stuttgart): DOM-Zugriff auf die XML in Ada95

(Ende gegen 17.00 Uhr)

Sitzungen der GI-Fachgruppen Ada, ENCRESS und EZQN
(gegen 17.10. Uhr)

Veranstaltungsort

Universität Stuttgart (Campus Vaihingen), Informatikbau, Universitätsstr. 38, 70569 Stuttgart.
Anreiseinformationen finden Sie hier.

Konferenzgebühren

Bitte beachten Sie die Zahlungstermine zur Anmeldung:

Kategorie Zahlung bis 20.9. bis 4.10. vor Ort
A 160 EUR 190 EUR 210 EUR
B 190 EUR 220 EUR 240 EUR
C 60 EUR 60 EUR 60 EUR

Kat. A: Mitglied Hochschulen, FGen Ada, ENCRESS, EZQN (Nachweis bzw. GI-Nr.)
Kat. B: Sonstige Teilnehmer
Kat. C: Studierende ohne Hochschulabschluss (keine Abendveranstaltung).

Die Teilnahmegebühr schließt den Konferenzband, Kaffeepausen und für A+B die Abendveranstaltung am Mittwoch ein. Die Registrierung wird mit Zahlungseingang gültig und per Beleg bestätigt.

Anmeldungen bitte mit Name, Institution, Anschrift und evtl. FGen-Mitgliedsnachweis. Überweisungen der Teilnehmergebühren bitte auf das Konto 10641595, FV Ada Deutschland e.V., bei der Sparkasse Karlsruhe, BLZ 660 501 01, mit Name etc. und Stichwort "Tagungsgebühr".

Weitere Tickets zur Abendveranstaltung zum Preis von 90 EUR pro Person sind nur im Rahmen der Vorabregistrierung bis 4.10.2004 erhältlich.

Anmeldung

Anmeldungen zur Teilnahme  online hier oder per E-Mail an
Michael.Tonndorf@T-Online.de und in Kopie an ploedere@informatik.uni-stuttgart.de

Aktuelle Informationen finden Sie unter:
<http://www.automotive2004.de>
<http://www.ada-deutschland.de>

Ausstellung

Das Programm wird durch eine Ausstellung über Werkzeuge zur SW-Entwicklung ergänzt
(Anfragen an Peter Dencker).

Die Universität Stuttgart als Veranstaltungsort

Baden-Württembergs Landeshauptstadt Stuttgart hat eine global orientierte Forschungs- und Wirtschaftsstruktur und eine hohe Internationalität in der Bevölkerung. Der Großraum Stuttgart liegt in der Spitzengruppe der europäischen Großstadtregionen. Die Universitätsstadt Stuttgart macht Spaß mit Kunst, Kultur, Shopping, Sport, Entertainment und urschwäbischen Gaumenfreuden.
Stuttgart lässt keine Wünsche offen.